• Newsletter

Wen interviewen außer Niko Paech?

Akteure, Konzepte & Argumente der Degrowth-Bewegung. Ein Crashkurs für Journalist_innen

Seit der 4. Internationalen Degrowth-Konferenz 2014 in Leipzig mit mehr als 3.000 Teilnehmenden geistert der Begriff „Degrowth“ verstärkt durch die wachstumskritische Debatte und deutsche Medienlandschaft – von der „taz“ bis zur „FAZ“. Was aber verbirgt sich hinter dem Schlagwort? Ist es gleichzusetzen mit „Postwachstum“? Hält „Degrowth“ mehr bereit als Ideen für die Nische? Welche konkreten Konzepte gibt es für eine ganze Gesellschaft jenseits von Wachstumsfixierung, Profitorientierung und Konkurrenzdenken? Wer forscht zu welchen Themen und steht als Expert_in für Interviews bereit? Wo gibt es gelebte Alternativen über Repaircafés und urbane Gärten hinaus? 
In diesem Crashkurs, geeignet vor allem für Journalist_innen, stellen wir die zentralen Argumente, Themen und Konzepte der Degrowth-Debatte vor, geben einen Überblick über die wichtigsten Akteure und informieren über mögliche Gesprächspartner_innen und Recherchequellen. Der Workshop wird von freien Journalistinnen und Referentinnen des Konzeptwerks Neue Ökonomie koordiniert.
Datum: 12.7.2017, 16.00 – 18.00 Uhr
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Kontakt: Anja Humburg, humburg[ät]posteo.de

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden